Punktspiele 2017: Ergebnisse Kalenderwoche 19

Spielberichte

Herren 40

Am Samstag empfingen die Herren 40 den amtierenden Landesmeister aus Glücksburg. Wie erwartet wurde es ein harter Fight. Nach den ersten drei Einzeln stand es 2:1 für Glücksburg. Florian Rathke siegte nach starkem Spiel in zwei Sätzen. In der zweiten Runde schlugen Kolja Hause und Markus Janner ihre Gegner deutlich in zwei Sätzen. 3:3 nach den Einzeln. Für die Doppel wurden Dirk Weber Klüver und David Blaschke eingewechselt, der nach 15 Jahren Punktspielpause ein bärenstarkes Comeback an der Seite von Markus feierte. Christian Müller und Kolja Hause zeigten im 1.Doppel wieder einmal, dass sie bei den 40igern wohl das stärkste Doppel Schleswig-Holsteins sind. Marco Fuß und Dirk sicherten mit einem 2-Satz-Sieg im 3.Doppel den 6:3 Endstand. Nach dem Spiel wurde in gemütlicher Runde bei Helmuts leckerem Grillbuffett gegessen.

(Markus Janner)

Herren

Erstmals in dieser Saison konnte die 1. Herren in "echter" Besetzung antreten. Dies bekamen die Gegner des TuS H/Mettenhof dann auch deutlich zu spüren. Oliver Jacob und Dennis Schulz gaben in ihren Einzeln jeweils nur ein Spiel ab. Mike Klukas konnte sein erstes Heimspiel-Einzel ebenfalls souverän mit 6:1 6:3 gewinnen. Lediglich Stefan Lemke musste sich nach hartem Kampf einem guten Gegner im Matchtiebreak mit 8:10 geschlagen geben. Die Doppel wurden wie erwartet klar und deutlich durch hervorragendes Teamplay gewonnen. Jacob/Klukas 6:0 6:4, Lemke/Schulz 6:0 6:1. Nach diesem verdienten 5:1 Heimsieg feierte die Mannschaft die Tabellenführung bei einem klasse Grillbuffett und tollem Wetter.

(Dennis Schulz)

Junioren

Souverän siegten die Junioren gegen die TSG Scharbeutz. Florian Schwill, Felix Lehmann, Fynn Jacob Grote und Jonas Schüler blieben ohne Satzverlust.

(Markus Janner)

Knaben

Die Knaben unterlagen Oldenburg mit 1:2. Jan Burtzlaff verlor im Matchtiebreak. Sebastian Böckenhauer knapp in zwei Sätzen. Das Doppel gewannen die Jungs im Matchtiebreak.

(Markus Janner)

Herren 65

Die Köpfe gingen immer wieder hoch zu dunklen Wolken; es grummelte. Bald Abbruch, ab in die Halle? Nichts da! Kleine Tropfen, mehr Sonne - und noch mehr Freude bei uns nach dem letzten Ball. Unser Angstgegner, TC Holzminden, war endlich geknackt. 6:3, 2. Sieg im 2. Spiel, Tabellenerster! Purer Nervenkitzel waren die Einzel. So lag Manfred im 1. Satz mit 1:5 hinten. Abhaken? Warum? Der Bröckelmann dreht auf - 7:6. Walter Volle knickt ein, Manni zieht mit 5:0 weg, dann 5:3, jetzt vier Kracher zum 6:3. Ein Schrei, die Faust - Manni hat seinen ersten Regionalliga-Sieg im Sack. Stand 3:0. Weil Roger (DTB 96) mit unglaublichem Gefühl mit Stop und Länge Wilhelm Holz (73) mit 6:2 und 6:3 den Zahn zieht. Parallel entzaubert Werner (LK10) den LK8er, Hinrich Haffner (DTB 134), mit 6:3, 6:0. Herrliches Tennis! Aber nun dreht Holzminden auf. Lehrstunde von Adam Antal (24) für Christian(88) - 6:1, 6:2. Daneben duelliert sich Uli in über 2 Stunden mit Walter Brand - Defensive gegen Angriff. Brand (75) macht Druck, Uli verliert hauchdünn 4:6, 4:6. Macht Wolfgang das 4:2 klar? 6:2 legt Harald Berner vor, Wolfgang fängt sich, 2. Satz 6:4. Tiebreak, nichts für schwache Nerven. 9:6 führt unser 5er, dann 9:9, zwei gute Konter von Wolfgang - 11:9, Sieg zum 4:2, Erleichterung. Die Doppel: Werner und Dieter (Debüt, für Manni) machen kurzen Prozess (6:2, 6:4). Roger geht mit Wolfgang in den Tiebreak - 10:5. Christian und Uli kommen nicht zu Pott, aber das 6:3 steht! Am Samstag (13 Uhr, Lindenweg) kommt Horn-Hamm, der klare Favorit aus Hamburg. Wir freuen uns!
(Christian Rabe)

Damen

Am Samstag den 13.05.2017 gelang den Damen mit einem 4:2 Sieg gegen die Spielgemeinschaft Lütjenburg/Preetz ein erfolgreicher Auftakt in die Saison.

 

Inga-Zoe Müller hatte trotz Winterpause keinerlei Probleme ihr Einzel mit 6:4 6:3 für sich zu entscheiden. Genauso souverän gewann Kathrin Brunner ihr Einzel mit 6:2 6:3. Annika Korz hatte mit Startschwierigkeiten in die neue Saison zu kämpfen und verlor 1:6 4:6. Christin Eickstädt, die zuvor für Wankendorf gespielt hatte, verstärkt seit dieser Saison die neustädter Damen. In einem hart umkämpften Einzel gewann sie schließlich 2:6 7:5 10:8 im Matchtiebreak und holte, wie sich später herausstellte, für die Damen den so entscheidenden Punkt zum Gesamtsieg. Auch in den Doppeln hatten Inga-Zoe und Kathrin keinerlei Probleme und gewannen klar überlegen mit 6:1 6:0. Den zweiten Matchtiebreak der Partie lieferten sich Annika und Christin im ersten Doppel, die sich allerdings wieder einer zu starken Nummer eins aus Lütjenburg 6:4 4:6 7:10 geschlagen geben mussten.

(Annika Korz)

Herren 60

Die Herren 60 gewinnen bei Fortuna Wellsee überlegen mit 6:0 Punkten.

(Norbert Müller)

Fotos

Kommentar schreiben

Kommentare: 0