Winterrunde 2016/2017

Ein Sieg - Eine Niederlage!

Die Berg- und Talbahn der Herren 60(1) nimmt kein Ende. Mit erneut reduzierter Regionalliga-Mannschaft setzte es beim Tabellenführer, Hildesheimer TV, eine 0:6-Klatsche. Dabei schnupperten Jupp Bokelmann und Roger Helbing-Becker im Einzel an einem Sieg, und in den Doppeln ließ man im Match-Tiebreak zwei Punkte liegen. Nun will man im letzten Spiel am Sonntag gegen die Hannoveraner TV Ramlingen-Ehlershausen den Klassenerhalt sichern.

Besser lief es für die Herren 65 in der Verbandsliga. Das Team gewann 6:0 gegen TV Mölln. Wobei das Ergebnis deutlicher klingt als das Spiel es war. So gewannen Wolf Kunze an Position Zwei und Walther Meyer-Hasse an Position Drei jeweils erst im Match Tiebreak. Auch das erste Doppel mit Gerd Metzker und Ingo Gränert (erstmals eingesetzt!) setzte sich erst im Match Tiebreak mit 10:8 denkbar knapp durch. Bis auf Dieter Magath an Position 4, der seinen Gegner mit 6:0 und 6:0 bezwang, waren alle Spiele hart umkämpft.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0