Herren60 scheitern in Scharbeutz

Wieder ist der Aufstieg nicht gelungen! Diesmal kann nicht das Wetter und die anderen äußeren Umstände als Begründung herhalten, diesmal müssen wir anerkennen, daß der Gegner TSG Scharbeutz deutlich besser besetzt war und zu Recht den Aufstieg verdient hat.
Beide Seiten hatten nach den Einzeln ein 2:2 erwartet/erhofft;
Nr. 1 und 2 sollten an Scharbeutz gehen (Schulze gegen Wildfang und Borchert gegen Wittig), an 3 und 4 (Kutscher gegen Metzker und Baumbach gegen Christiani) wollten wir den Anschluss halten. Aber nach drei deutlichen Niederlagen und nur einem hart umkämpften 3-Satzsieg von Gerd Metzker an Pos.3 war die Partie praktisch entschieden.
Trotz des heißen Wetters haben wir uns den Doppeln gestellt, wobei ein nicht gesunder Manni Bröckelmann den angeschlagenen Hartmut Wildfang ersetzte und im Doppel 1 guten Widerstand leistete.
Bei gutem Essen und zufriedenen Gastgebern klang der Tag dennoch harmonisch aus, es wurden sogar freundschaftliche Trainingsbegegnungen ins Auge gefasst.
(G.Metzker)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0