Winter 2014/2015 : Verbandsliga Herren-60(2) : Neustadt - Mölln 4:2

Im letzten Spiel der Winterrunde galt es gegen den Tabellenzweiten TK Mölln in der AKTIV-Sporthalle Eutin gut abzuschneiden. Dieter Magath an Nr. 4 startete furios und war mit 6:0 und 6:1 schnell fertig, Gerd Christiani begann ebenfalls bärenstark, schickte seinen Gegner mit 6:3 auf die Verliererstrasse und hatte im 2. Satz die Chance beim 5:4 den „Sack“ zuzumachen. Aber erst machte die Konzentration und danach die Kondition einen Strich durch die Rechnung. Nach 6:7 im Zweiten und dann - mit Krämpfen in der Wade - ging der harte Fight im Matchtiebreak mit 8:10 an Horst Siemers aus Mölln. Also stand es 1 zu 1 - nun musste die zweite Runde mit dem Ersten und Dritten Paarvergleich ebenfalls bestanden werden. Die Möllner Nummer 1 Johannes Jenß gilt in der Verbandsliga als unschlagbar, auch Manni Bröckelmann musste trotz resoluter Gegenwehr die Begegnung als Trainerstunde abhaken, 6:0 und 6:1 für Mölln. Da brauchten die Akteure im letzten Einzel deutlich länger. War der erste Satz noch klar 6:1 an Gerd Metzker gegangen, so dauerte der zweite Satz eine gefühlte Ewigkeit. Nach einem (unnötigen) 0:2 Rückstand konnte er mit 6:3 für Neustadt den Ausgleich wieder hergestellen. Mölln, dass mit einem Sieg noch Gruppenerster werden könnte, setzte in den Doppeln auf Sieg und trennte ihr „erstes Doppel“ Jenß/Siemers um beide Punkte zu holen! Wir waren schließlich durch die Verletzung von Gerd Christiani sichtbar angeschlagen. Trotz eines unaufschieblichen Termins in Hamburg kam Walther Meyer-Hasse auf telefonische Bitte für den verletzten Christiani zum Doppel nach Eutin geeilt. Nach kurzem Einspielen war er fit fürs Doppel. Walther und Manni rangen die erfahrenen Gegner Jenß/Röhrs in 3 Sätzen nieder, wobei sie mit zunehmender Spieldauer taktisch geschickt die Schwächen des ungleichen Paares ausnutzten – 4:6, 6:0 und 10:6. Im zweiten Doppel konnte dann der Gesamtsieg erreicht werden: 6:4 und 6:3 für Dieter und Gerd. Damit verdrängten wir Mölln vom 2. Platz in der Tabelle und erreichten sogar mit 8:2 Spitzenreiter Glinde, die zu unserer großen Überraschung mit 3:3 einen Punkt in Ratzeburg liegen ließen. Matchvorteil für Glinde, wir gratulieren dem Aufsteiger! Der Mannschaftsführer freut sich über das sehr gute Abschneiden in der Verbandsliga. Der gute Teamgeist spiegelt sich gerade in den Doppeln wider: 4 Siegen und nur eine Niederlage. Besonderes Lob verdienen die beiden „Neuen“ Manni Bröckelmann und Walther Meyer-Hasse für ihren Einsatz und ihre eingebrachte Spielstärke. Dieter, unser „Simulanten-Couch“ als sichere Doppelbank, der sporadisch zur Verfügung stehende Wolf Kunze (E+D siegreich) und unsere stille Reserve Erwin Grieb, der von der Bank aus mitgewinnt, weil er einem alle Nervosität bei engen Spielständen nimmt, vervollständigten das Team. Mit dieser Crew wird die Sommerrunde eine wahre Freude, da bin ich mir sicher, G.M.

Metzker - Bröckelmann - Meyer-Hasse - Magath - Christiani
Metzker - Bröckelmann - Meyer-Hasse - Magath - Christiani

Neustadt - Mölln 4:2                                  14. Februar 2015

Am letzten Punktspieltag ging es für die 2. Herren-60 nur ganz knapp am Meistertitel vorbei. Es fehlten letztlich nur 2 Matchpunkte. Das noch für unmöglich Gehaltene traf fast noch zu. Das eigene Punktspiel gegen den Tabellenzweiten aus Mölln wurde mit 4:2 gewonnen und der Tabellenerste und auch Aufstiegsfavorit aus Glinde strauchelte mit einem 3:3 in Ratzeburg. Der Taschenrechner musste her ...... am Ende fehlten ganze 2 Matchpunkte. Es hätte fast noch gereicht .....  trotzdem kann das Team stolz auf die Wintersaison sein. Punktgleich mit dem Stafelsieger als Vizemeister abzuschließen, ist auch eine Hausnummer!

Hier geht es zur Tabelle

Verbandsliga Winter 2014/2015 : Herren-60(2) : Neustadt - Ratzeburg 6:0
Verbandsliga Winter 2014/2015 : Herren-60(2) : Neustadt - Ratzeburg 6:0

Metzker - Bröckelmann - Meyer-Hasse - Magath - Christiani
Metzker - Bröckelmann - Meyer-Hasse - Magath - Christiani

Neustadt - Ratzeburg 6:0                                  31. Januar 2014

Mit drei Matchtiebreaks gelang dem Team ein 6:0 gegen die 2. Mannschaft aus Ratzeburg. In den Einzeln gewannen M. Bröckelmann(1) 6:4 4:6 10:8, W. Meyer-Hasse(2) 6:7 6:3 10:8, G. Metzker(3) 1:0 w.o. und Dieter Magath(4) 6:2 6:2. Auch beide Doppel konnten für das Neustädter Team gewonnen werden. Bröckelmann/Christiani(1) 7:5 6:2 und Meyer-Hasse/Metzker(2) 4:6 6:0 10:4. Damit sind die Vorzeichen für das letzte Heimspiel am 14. Februar in der Eutiner Tennishalle ab 14:00 gegen den derzeitigen Zweiten der Liga, dem TK Mölln, klar gesetzt. Der 3. Platz ist bereits sicher, mit einem Sieg gegen Mölln, könnte das Team gar den 2. Platz erreichen. Nur bei gleichzeitger Niederlage des Führenden, dem TC Glinde gegen Ratzeburg, wäre sogar noch mehr drin.

Hier geht es zur Tabelle

Metzker - Bröckelmann - Meyer-Hasse - Magath - Christiani
Metzker - Bröckelmann - Meyer-Hasse - Magath - Christiani

Neustadt - Ratzeburg 6:0                                  31. Januar 2014

Mit drei Matchtiebreaks gelang dem Team ein 6:0 gegen die 2. Mannschaft aus Ratzeburg. In den Einzeln gewannen M. Bröckelmann(1) 6:4 4:6 10:8, W. Meyer-Hasse(2) 6:7 6:3 10:8, G. Metzker(3) 1:0 w.o. und Dieter Magath(4) 6:2 6:2. Auch beide Doppel konnten für das Neustädter Team gewonnen werden. Bröckelmann/Christiani(1) 7:5 6:2 und Meyer-Hasse/Metzker(2) 4:6 6:0 10:4. Damit sind die Vorzeichen für das letzte Heimspiel am 14. Februar in der Eutiner Tennishalle ab 14:00 gegen den derzeitigen Zweiten der Liga, dem TK Mölln, klar gesetzt. Der 3. Platz ist bereits sicher, mit einem Sieg gegen Mölln, könnte das Team gar den 2. Platz erreichen. Nur bei gleichzeitger Niederlage des Führenden, dem TC Glinde gegen Ratzeburg, wäre sogar noch mehr drin.

Hier geht es zur Tabelle

Neustadt - Elmshorn 4:2                              06. Dezember 2014

Ursprünglich waren 5 Spieler an Bord und wir wollten mit Manni Bröckelmann(der Wilde), Gerd Cristiani (die Vorhandpeitsche), Wolf Kunze(der Dauerläufer) und Dieter Magath(der Techniker) in den Einzeln dem Gegner das Fürchten lehren. Vor Spielbeginn hat unsere Truppe die Verfassung der Recken gecheckt: Gerd Christiani hat signalisiert, dass sein Rücken ärgert, er also gern auf's Einzel verzichtet, also sprang Gerd Metzker an Nummer zwei für Gerd im Einzel in die Bresche. Nr. 2 gewonnen, Nr. 4 mit muskulären Problemen knapp im Matchtiebreak verloren, also gings nach dem Motto mehr Punkte holen in der 2. Runde! Das gelang Manni an 1 und Wolf an 3 in je zwei Sätzen souverän. 3:1 nach den Einzeln heißt mindestens mit einem Doppel den Sieg sichern.


Hier geht es zur Tabelle

Manni und Gerd C. an eins waren bereits eingespielt und sollten ihre Aufgabe meistern; der erste Satz ging hart umkämpft an den Gegner aus Elmshorn, der zweite ging glatt verloren - Tribut an die Wehwehchen zwischen den Lenden. So war dem 2. Team die Order klar: hier muss gewonnen werden! Wolf und Gerd gingen mit ihren jeweiligen Talenten (Lobs und Netzattacken) konzentriert zur Sache - 6:2 im ersten Satz, danach ein wenig unkonzentriert (0:2 Rückstand im zweiten Satz gerade in dem Augenblick wo ein weiblicher Fan eintraf und dem Geschehen zuschaute), dann aber wieder Vollgas - 6:2 das Resultat im Zweiten und Gesamtsieg. Einen versöhnlichen Abschluss mit unseren fairen Gegnern feierten wir beim Chinesen und wünschen ihnen bessere Ergebnisse in den nächsten Matches.(GM)

Glinde - Neustadt 4:2                                   15. November 2014

Eine ganz harte Nuss für das zweite Herren-60-Team im Auswärtsspiel beim TSV Glinde. Manfred Bröckelmann(1) hatte in seinem zweiten Auftritt für den Neustädter Tennisclub einen spielstarken Gegenspieler mit Nordliganiveau gegenüber. Mit vollem Einsatz spielend, reichte es dieses Mal nicht zum Sieg, das Match ging an den Gastgeber aus Glinde mit 6:3 und 6:3. Im zweiten Einzel hatte es Gerd Christiani(2) ebenfalls mit einem sehr starken Gegenspieler zu tun. Mit 7:6 und 6:1 ging dieses Match an den Gastgeber. Im dritten Einzel erspielte sich Gerd Metzker(3) den einzigen Einzelsieg an diesem Tag mit einem 7:6 und 6:3 in den Sätzen. Im vierten Einzel hatte Dieter Magath(4) einen schweren Stand gegen den stark aufspielenden Gastgeber aus Glinde, der das Match mit 6:3 und 6:3 gewann. Der Zwischenstand nach den Einzeln 3:1 für Glinde. Nun hoffte man noch auf die Neustädter Doppelstärke. Das erste Doppel mit Christiani/Bröckelmann verlor das Spiel mit 6:7 und 4:6, das zweite Doppel gewann Metzker/Magath mit einem 6:1 und 6:3 in den Sätzen. Endstand in diesem Punktspiel 4:2 für Glinde. Eine ganz starke Truppe aus Glinde, die zuvor im Sommer in die Landesliga aufgestiegen waren, darüber waren sich alle eining.

Match-Statistik Manfred Bröckelmann(1)

 Spielstatistik Manfred Bröckelmann
 Spielstatistik Manfred Bröckelmann

Match-Statistik Gerd Christiani(2)

 Spielstatistik Gerd Christiani
 Spielstatistik Gerd Christiani

Lütjenburg - Neustadt 2:4                            01. November 2014

Im ersten Verbandsliga-Punktspiel der Saison erspielte sich die 2. Herren-60-Mannschaft einen Auswärtssieg mit 4:2 beim TC Lütjenburg. Nach den Einzeln stand es noch 2:2. Manfred Bröckelmann(1) hatte in seinem ersten Punktspiel für den Neustädter Tennisclub einen glänzenden Einstand mit einem 4:6, 6:1 und 11:9. Dieter Magath(4) erwischte in seinem Einzel ebenfalls einen Supertag und gewann sehr überlegen mit 6:1 und 6:2. Die beiden anschließenden Doppel gingen beide an das Neustädter Team. Gespielt wurde in den Formationen Bröckelmann/Christiani(1) 6:3, 6:3 und Metzker/Magath(2) 6:1, 6:0.


Hier geht es zur Tabelle