Verbandsliga Herren-60(2) : Abschlusstabelle Winter 2013/2014

Gerd Christiani
Gerd Christiani

TC Neustadt - TK Mölln 2:4                                    16.02.2014

Im letzten Punktspiel der Saison 2013/2014 verlor die Herren-60(2) im Heimspiel gegen den Tabellenletzten und Absteiger TK Mölln mit 2:4. Für das Team um Gerd Metzker kein großer Beinbruch, der Klassenerhalt war bereits vor dem letzten Spiel sichergestellt. In der Abschlusstabelle belegte das Neustädter Team einen hervorragenden 3. Platz. Für die beiden Punkte im letzten Punktspiel sorgten an diesem Tag im Einzel Gerd Christiani und im Doppel Metzker/Grieb.

 

Tabelle - Spielprotokolle

Verbandsliga Abschluss-Tabelle Herren 60(2) Winter 2013/2014

RANG VEREINSNAME PUNKTE MATCHP. SÄTZE
1 Sportverein Bliestorf 11 :
1
26 :
10
58 :
27
2 Tennisverein Uetersen 9 :
3
23 :
13
51 :
30
3 Tennisclub Grün-Weiß Neustadt 2. 6 :
6
21 :
15
50 :
42
4 Turn- u. Sportverein Glinde von 1930 6 :
6
18 :
18
40 :
44
5 Turn- u. Sportverein Aumühle-Wohltorf 5 :
7
16 :
20
42 :
45
6 Tennisclub Rot-Weiß Malente 3 :
9
13 :
23
33 :
50
7 Tennis-Klub Mölln v. 1897 2. 2 :
10
9 :
27
23 :
59
Gerd Christiani
Gerd Christiani

Aumühle/Wohltorf - TC Neustadt - 0:6                 01.02.2014

Ein 21:19 im Handball? Nichts Ungewöhnliches. Im Tennis dagegen schon. So geschehen am Samstag im Verbandsliga-Spiel des 2. Herren-60-Teams. Im Auftritt beim TuS Aumühle-Wohltorf gewann Gerd Christiani im Einzel alleine im Matchtiebreak nach 35 Minuten (!) mit eben diesem rekordverdächtigen Ergebnis. Im gesamten Spiel mit Rückenproblemen geplagt, wehrte der Neu-Grün-Weiße insgesamt 8 Matchbälle ab. Das war noch nicht alles, was die "Vierer-Bande" in Schwarzenbek auf den schnellem Teppich zauberte. Am Ende einer denkwürdigen Achterbahn-Begegnung wurden alle fünf Matchtiebreaks gewonnen. Ergebnis: Sechs zu Null!! "Nichts für für schwache Nerven", stöhnte Christian Rabe, der als Vertreter der "Ersten" bis zum letzten Ballwechsel mitfieberte.  Denn so brachte es parallel zu Gerd Namensvetter Metzker nach einem 7:6 im 2. Satz  immerhin zu einem 15:13-Erfolg. Norbert Frick reichte ein 10:7, und weil's so schön war, legte er im Doppel mit Gerd Christiani ein 10:7-Matchtiebreak nach. Letztlich rundeten im 2. Doppel Dieter Magath/Gerd Metzker den Nerven-Marathon mit einem 10:8 ab. Dieter war's zudem, der im Einzel in zwei sauberen Sätzen aus der Matchtiebreak-Reihe tanzte. Schlussendlich fuhr das Quartett, das auf Hartmut Wildfang und Erwin Grieb verzichten musste, frohgelaunt nach Hause. In der Gewissheit, den vorzeitigen Klassenerhalt bei nunmehr 6:4 Punkten geschafft zu haben.[Christian Rabe]

 

Tabelle - Spielprotokolle

Wolf Kunze
Wolf Kunze

TC Neustadt - TSV Glinde 5:1                                18.01.2014

Dem Neustädter Herren-60(2)-Team gelang in der Verbandsliga ein wichtiger 5:1 Sieg im Heimspiel gegen den TSV Glinde. Ein mehr als überzeugender Auftritt der Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt. War man im Vorjahr noch die unterlegene Mannschaft, konnte in diesem Jahr der Spieß umgedreht werden. Nach den Einzeln stand es bereits 3:1 für das Neustädter Team. Für die Neustädter Punkte sorgten im Einzel Hartmut Wildfang(1) mit einem 6:3 6:4 in den Sätzen, Wolf Kunze(2) mit einem 6:4 5:7 10:1 und Norbert Frick(3) mit einem 7:5 6:4. Auch die anschließenden Doppel-Matches konnte das Neustädter Team souverän für sich entscheiden. Wildfang/Frick(1) mit einem 6:4 6:3 und Magath/Metzker(2) mit einem 6:2 6:1 in den Sätzen. Mit diesem unerwarteten Sieg schaffte das Team um Gerd Metzker den Sprung auf den 4. Tabellenplatz in der Verbandsliga Schleswig-Holstein.

 

Tabelle - Spielprotokolle

Fotos vom Spiel gegen den TSV Glinde

Dieter Magath
Dieter Magath

TC Malente - TC Neustadt 2:4                                15.12.2013

Im Kellerduell erreichte das Neustädter Herren-60(2)-Team einen wichtigen 4:2 Sieg zum Klassenerhalt in der Verbandsliga gegen den TC Malente. Nach den Einzeln stand es noch 2:2. Für die Neustädter Punkte sorgten im Einzel Dieter Magath(2) mit einem 3:6, 6:3 und 10:6 im Matchtiebreak und Gerd Metzker(3) mit einem 7:5 und 6:1. Die anschließenden Doppel konnten von den Neustädtern Teams gewonnen werden. Wildfang/Grieb(1) bogen das Match nach Verlust des ersten Satzes mit 1:6 noch um, gewannen den zweiten Satz mit 7:5 und den Matchtiebreak mit 10:8. Ähnlich verlief es im zweiten Doppel Magath/Metzker(2). Auch hier konnten beide Spieler, nach Verlust des ersten Satzes mit 3:6, den zweiten Satz mit 7:5 und den anschließenden Matchtiebreak mit 10:5 gewinnen. Das Doppeltraining am Donnerstag vor dem Punktspiel mit dem Schwerpunkt Matchtiebreak war mit ein Garant dafür, dass beide Doppel im Matchtiebreak gewonnen werden konnten.

Tabelle - Spielprotokolle

Gerd Christiani
Gerd Christiani

TV Uetersen - TC Neustadt 4:2                              17.11.2013

Im zweiten Punktspiel die zweite Niederlage. Verdammt, wer hat eigentlich den Matchtiebreak erfunden? .... Stand es nach den Einzelpartien noch unentschieden 2:2, gingen die anschließenden Doppel beide im Matchtiebreak an das Team aus Uetersen. Im Einzel hinterließen Dieter Magath und Gerd Metzker einen sehr guten Eindruck. Gerd spielte an Position 4 wie entfesselt und gewann mit 6:2 und 6:1. Bei Dieter dauerte es im Spiel 3 etwas länger, aber er gewann den Matchtiebreak mit 10:4. Der an 1 spielende Hartmut Wildfang spielte ganz ordentlich, mehr aber auch nicht, 4:6 2:6. Der Trainingsrückstand war ihm deutlich anzumerken. Gerd Christiani hatte im Spiel 2 einen ganz starken Gegner(spielt schon seit dem 15. Lebensjahr) und so verwunderte es nicht, dass Gerd dem Linkshänder aus Uetersen in zwei Sätzen unterlag.

In den anschließenden Doppeln wurden auf Unentschieden gesetzt .... daraus wurde nur leider nichts. Im ersten Doppel mit Wildfang/Grieb ging es in den Matchtiebreak ..... na ja, das Ende kennen wir bereits. Auch im 2. Doppel mit Magath/Metzker ging es in den Matchtiebreak und auch hier siegte letztlich das Doppel aus Uetersen.


Tabelle - Spielprotokolle

Ein bisschen Statistik muss sein ....

Uetersen
Thomas Loeck(1)
Neustadt
Hartmut Wildfang(1)
6 : 4
6 : 2
0 Ace 0
61.7% 1st Service 84.6%
3 Doppelfehler 1
48.6% Win on 1st Service 43.2%
52.2% Win on 2nd Service 12.5%
62 Total Points Won 50
51.6% Receiving Points Won 60.0%
8 Winner 21
10 Forced Error 7
8 Unforced Error 26
  P.Jünke, N.Fricke, G.Christiani, D.Magath
  P.Jünke, N.Fricke, G.Christiani, D.Magath

TC Neustadt - SV Bliestorf 2:4                               26.10.2013

Das erste Punktspiel in der Winter-Saison 2013/2014 der zweiten Herren-60 Mannschaft wurde zwar nicht gewonnen, dennoch macht es Hoffnung auf die kommenden Aufgaben. Die vier Einzel-Matches gingen an die Gäste aus Bliestorf, zwei davon aber erst im Matchtiebreak. Einen starken Eindruck hinterließen hierbei aus Neustädter Sicht der an eins spielende Norbert Frick(4) und der erstmalig für Neustadt an zwei spielende Gerd Christiani(5). Beide waren dran am Sieg und mussten sich erst im Matchtiebreak geschlagen geben ...


Tabelle      Meldeliste

 ..... im 3. Einzel war Peter Jünke(7) spielerisch auf gleicher Höhe, die Punkte machte jedoch sein Gegenspieler. Im 4. Einzel hatte Dieter Magath(8) es beim Stand von 5:4 und eigenem Aufschlag auf dem Schläger, den ersten Satz für sich zu entscheiden, leider kam es anders und beide Sätze gingen an den Gast aus Bliestorf. Nach den Einzeln stand es somit 0:4. In den anschließenden Doppel-Partien korrigierte das Neustädter Team das Ergebnis mit zwei Siegen (Frick/Magath+Christiani/Jünke), sehr zur Freude mit zwei gewonnenen Matchtiebreaks. Das nächste Punktspiel findet am 17. November in Uetersen statt. Es fehlten am ersten Spieltag die Nummer 1 Wolfgang Gallwitz, die Nummer 2 Hartmut Wildfang und die Nummer 3 Wolf Kunze.

 

Klick auf Foto für Vergrößerung