2013 Tennis-International : WTA-Masters ... Angelique Kerber trumpft groß auf

Die Kielerin Angelique Kerber(GER) ist nach 2012 bereits das zweite Mal beim Masters-Turnier der weltbesten acht Spielerinnen. In diesem Jahr war sie im ersten Spiel gegen die weltranglistenführende Serena Williams ohne Chance. Ganz anders im zweiten Spiel heute gegen die Polin und weltranglistenvierte Agnieszka Radwanska(POL). Mit eindrucksvoller Spielweise, sehr sicher agierend und mit Power in den Schlägen hatte dieses mal A. Radwanska keine Chance, A. Kerber gewann sehr souverän mit 6:2 und 6:2.  Damit hat sie es auf dem Schläger, im letzten Gruppenspiel gegen Kvitova(CZE) den Einzug ins Halbfinale zu schaffen. Es ist Kerbers erster Sieg bei einem WTA-Masters-Turnier.

Nachtrag: Das Masters der Damen gewann in diesem Jahr die weltranglistenerste Serena Wiliams im Finale gegen die Chinesin Li Na. Angelique Kerber verpasste das Halbfinale nach der Niederlage gegen Petra Kvitová mit 7:6 (7:3), 2:6 und 3:6.