Sind Sport-Live Übertragungen über das Internet legal/illegal?

Für den Fall, dass wieder einmal ein sportlicher Höhepunkt nicht(!) im öffentlichen Fernsehen gesendet wird, braucht ihr nicht zu verzagen. Das Internet sendet fast alles und manchmal sogar in sehr guter Qualität. Aber Achtung, der Genuss ist nicht immer legal. Hinweise hierzu findest Du hier in der Folge.
Wimbledon zum Beispiel wird seit 2 Jahren in Deutschland nur noch kostenpflichtig über Sky angeboten. Klar, dass diese Sendepolitik dem Tennis-Sport in Deutschland sehr schadet ...... das muss nicht sein, denn zum Glück gibt es noch das Internet. Nicht nur Tennis, auch alle anderen Sportarten, bis zur Champions League, lassen das Sportlerherz höher schlagen.
Wem der fremdsprachige Kommentar nicht stört,

Achtung, das Ansehen von Sportübertragungen direkt im Internetbrowser via Stream im Flashformat gilt als legal. Darüber hinaus ist das Ansehen über eine zusätzlichen Software (Sopcast/Acestream und Co. ) illiegal und es drohen hohe Bußgelder. Begründung: Über die Software wird die Liveübertragung von Deinem Rechner auch anderen Usern via peer to peer(Filesharing) im Internet zur Verfügung gestellt und das ist illegal.

Wer dann noch sein Notebook oder PC mit dem Fernseher verbindet (z. B. über HDMI) hat das Internet-Fernsehbild + Ton da, wo man es sonst überlicherweise immer hat, im Fernseher. Hurra, es lebe die Technik ......

Achtung, das Ansehen von Sportübertragungen direkt im Internetbrowser via Stream im Flashformat gilt als legal. Darüber hinaus ist das Ansehen über eine zusätzlichen Software (Sopcast/Acestream und Co. ) illiegal und es drohen hohe Bußgelder. Begründung: Über die Software wird die Liveübertragung von Deinem Rechner auch anderen Usern via peer to peer(Filesharing) im Internet zur Verfügung gestellt und das ist illegal.