Sommer BL Herren-60(2) Abstieg aus der Bezirksliga 2013

TUS Gaarden - TC-GW-Neustadt  4:2                    10.08.2013

Auf katastrophalen Tennisplätzen (mit Unkraut übersähte butterweiche Kiesgruben, nach dem einmaligen Aufspringen blieben die Bälle im Sand einfach liegen(s. Foto). Mit dem Daumen konnte man locker 3 cm in den Boden eindringen) kam das Ergebnis nicht ganz überraschend, auch wenn mehr drin war. Zwei Matchtiebreaks gingen knapp an die Gastgeber. Nach den Einzeln stand es 1:3, wobei auf Neustädter Seite Hartmut Wildfang mit einem 6:0 6:0 für den Einzelpunkt sorgte. Bemerkenswert in dieser Partie, das der angeschlagene Gastgeber aus Gaarden nach 12 Stoppbällen des Neustädters in Folge ohne Fehler entnervt aufgab.

 

Damit war der Abstieg aus der Bezirksliga 2013 für das Neustädter Team trotzdem nicht mehr abzuwenden, nur ein Gesamtsieg hätte es noch vermocht. Die anschließenden Doppel waren ohne Bedeutung, wenn auch das 1. Doppel Wildfang/Metzker sich noch den 2. Punkt mit einem 7:6 und 6:2 erspielte. Trotzdem kein Verdruss im Team, schließlich ist nach dem Abstieg in der nächsten Sommersaison immer vor dem Aufstieg.

Abschluss-Tabelle Herren 60(2), Bezirksliga Sommer 2013

Rang Vereinsname Sp Punkte Matchp. Sätze Spiele
1 TSG Scharbeutz e.V. 7 12 :
2
31 :
11
66 :
24
459 :
262
2 TC Boostedt 7 10 :
4
25 :
17
55 :
38
391 :
333
3 Turnverein Hassee-Winterbek 7 9 :
5
27 :
15
61 :
36
439 :
336
4 Turn- und Sportvereinigung Gaarden 7 8 :
6
22 :
20
49 :
43
370 :
360
5 Suchsdorfer Sportverein von 1921 7 6 :
8
21 :
21
45 :
49
351 :
370
6 Tennisclub Grün-Weiß Neustadt 2. 7 5 :
9
19 :
23
44 :
53
384 :
403
7 Tennisclub Faldera 2. 7 3 :
11
13 :
29
28 :
62
280 :
437
8 Sportverein Mönkeberg v. 1910 7 3 :
11
10 :
32
25 :
68
279 :
452
Erwin Grieb
Erwin Grieb

TC-GW-Neustadt - TSG Scharbeutz 3:3                 16.06.2013

Ein überraschendes Unentschieden erspielten sich die Herren-60(2) gegen den aktuellen Tabellenführer und Titelfavoriten aus Scharbeutz. Nach den Einzeln stand es 2:2, wobei auf Neustädter Seite die in Bestform spielenden Norbert Frick mit einem 6:4 6:4 und Gerd Metzker mit einem 10:8 im Matchtiebreak für die Einzelpunkte sorgten. Im Doppel wurde dann ganz auf Taktik gesetzt und das 2. Doppel mit Gerd Metzker und Norbert Frick trat an, um einen sicheren 3. Punkt zu erspielen. Pech dann, dass auch die Scharbeutzer die gleiche Taktik anwendeten, um zum Erfolg zu kommen  ..... nicht aber heute, das Neustädter Doppel gewann im Matchtiebreak mit 10:8. Der Punktgewinn könnte im Abstiegskampf ein ganz wichtiger werden.

Norbert Frick
Norbert Frick

THW Kiel - TC-GW-Neustadt - 5:1                         08.06.2013

Auf der THW-Anlage gab es für die Neustädter Herren-60(2) heute nicht viel zu gewinnen. Vielleicht eben doch die Erkenntnis, dass man sich nun voll im Abstiegskampf befindet. Natürlich hätte es auch ganz anders kommen können. Norbert Frick spielte eine starke Partie und gewann diese in seiner Lieblingsdisziplin, dem Tiebraek, genauer gesagt, dem Matchtiebreak mit 10:7. Gerd Metzker erspielte sich den Matchtiebreak und unterlag knapp mit 8:10. Erwin Grieb spielte ebenfalls im 4. Einzel einen Matchtiebreak und schloss diesen mit 4:10 ab. Matchtiebreakbilanz in dieser Partie 1:2. Die anschließenden Doppel gingen beide an den Gastgeber vom THW. Endstand Kiel-Neustadt 5:1.

 

Nachtrag der Redaktion:

Nach 6-monatiger Abstinenz letzte Woche noch sein Comeback im Tennis und eine Woche später der Rückfall. Hartmut Wildfang konnte nicht an dem Punktspiel teilnehmen.

 

Gerd Schulte und Rainer Link
Gerd Schulte und Rainer Link

TC Faldera - TC-GW-Neustadt - 3:3                       01.06.2013

Dieses Mal waren im Auswärtsspiel der Herren-60(2) die wetterlichen Rahmenbedingungen auf der Tennisanlage in Faldera(Neumünster) optimal. Im Einzel legte dann sogleich Gerd Metzker mit einem 6:1 und 6:4 die Basis. In der 2. Einzelrunde dann Norbert Frick erneut mit einer starken Leistung mit 6:2 und 6:0. Nach über 6-monatiger verletzungsbedingter Zwangspause dann das mit Spannung erwartete Comeback von Hartmut Wildfang. Vornweg betrachtet eine positive Meldung, der Fersensporn hielt sich dezent im Hintergrund. Zum Einzelsieg reichte es dann doch nicht ganz. 8:10 im Matchtiebreak bei einer Führung mit 8:7 und eigenem Service. Zu groß noch der Trainingsrückstand und die fehlende Matchpraxis. Das Einzelmatch von Peter Jünke war geprägt von extrem langen Ballwechseln, meist mit 30 Ballkontakten und mehr, ein Geduldsspiel. Auch er war dran, zum Sieg reichte es leider nicht. Nach den Einzeln stand es 2:2 und der Einsatz des zweiten Doppels mit Rainer Linck und Gerd Schulte(siehe Titelfoto), erwies sich als die richtige Entscheidung. Beide spielten ein überragendes Doppel und ließen dem starken Gegner aus Faldera kein Chance, 6:0 und 6:3.

Ingo Gränert
Ingo Gränert

TC-GW-Neustadt - Suchsdorfer SV 3:3                  26.05.2013

Unter sehr schwierigen Wetterverhältnissen trafen sich beide Mannschaften auf der Neustädter Clubanlage. Die Plätze waren nass, es regnete fortwährend und die Bälle wurden immer schwerer. Letztlich geht das Unentschieden für beide Teams vollkommen in Ordnung. Ihre Einzel gewannen Norbert Frick mit 6:3 7:5, Rainer Linck mit 6:0 6:0 und das 2. Doppel mit Norbert Frick und Rainer Link mit 6:4 und 7:5. Ingo Gränert (s. Titelfoto) vom Neustädter Club absolvierte heute sein allererstes(!) Punktspiel in seiner noch so jungen Tennislaufbahn(vor zwei Jahren von Badminton auf Tennis umgestiegen) und er machte seine Sache sehr gut! Sein Spiel war auf Augenhöhe gegen einen sehr sicher agierenden Linkshänder vom Suchsdorfer SV.



Norbert Frick
Norbert Frick

TC-GW-Neustadt - SV Mönkeberg 6:0                   11.05.2013

Ein glanzvoller Sieg auf allen Positionen. Die 2. Herren-60-Mannschaft präsentierte sich in starker Verfassung. Ein lupenreines 6:0 im ersten Heimspiel der Saison sagt alles und erfreute auch die Zuschauer. Das Wetter stimmte, alles war an diesem Tag aus Neustädter Sicht einfach perfekt. Am Erfolg dieser Partie waren Peter Jünke, Norbert Frick, Gerd Metzker und Rainer Link und Gerd Schulte beteiligt.

Gerd Metzker
Gerd Metzker

TC Boostedt - TC-GW-Neustadt 5:1                       04.05.2013

Im ersten Punktspiel traf die 2. Herren-60-Mannschaft im Auswärtsspiel auf die Mannschaft vom TC Boostedt. Mit dem Ausfall von gleich vier Stammspielern(Kunze, Wildfang, Frick und Magath) eine schwere Aufgabe für das Team vom Coach Gerd Metzker. Keine guten Aussichten auch für die restlichen Spiele, da sich Kunze und Magath wegen des Personalengpasses in der 1. Herren-60-Mannschaft in Nordliga bereits festgespielt haben und für einen weiteren Einsatz in der 2. Mannschaft für die restliche Saison ausfallen werden. Für den Ehrenpunkt an diesem Samstag, bei hervorragenden äußeren Bedingungen in Boostedt, sorgte Erwin Grieb im Einzel mit einem 3:6 6:3 und 10:0.

Spielleiter: Michael Kuhl, Theodor-Storm-Str. 11, 24116 Kiel, Tel. 0431-6645854 Fax 0431-6645855, e-mail: michaelkuhl@arcor.de

 

ONLINE-Spielergebnis - Eingabe unter:  Spielberichtseingabe / Passwort: Spielbericht

 

Der 1. nimmt am Aufstiegsspiel gegen den 1. der Parallelstaffel (31.08.13, 14.00 Uhr, Heimrecht St. 491) teil. Die Plätze 6 und tiefer steigen ab.